Ambulanter Pflegedienst

 Ambulanter Pflegedienst – privat oder kommunal – die Unterschiede.

Die kommunalen ambulanten Pflegedienste, auch Sozialstationen genannt, sind bei Trägern der freien Wohlfahrtspflege angesiedelt (Arbeiterwohlfahrt, Diakonisches Werk, Paritätischer Wohlfahrtsverband und Caritas, etc.) und werden von qualifizierten Fachkräften geleitet. Überwiegend sind sie Vertragspartner der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen und erhalten für ihre Arbeit öffentliche Zuschüsse und können sich bei den kirchlichen Trägerschaften z. B. auch über Zuschüsse der Kirchen wie auch z. B. der Aktion Mensch refinanzieren. Das Preisniveau ist oft sehr hoch im Vergleich zu privaten ambulanten Pflegediensten.

Ein privater ambulanter Pflegedienst unterliegt ebenso strengen Zulassungs­kriterien und wird ebenfalls von qualifizierten examinierten Krankenpflegekräften geleitet. Die meisten privaten ambulanten Pflegedienste sind auch Vertragspartner der Kranken- und Pflegekassen und rechnen ihre Leistungen mit den Kassen ab. Im Vergleich zu den kommunalen Trägerschaften, sind private Pflegedienste oft gut strukturiert und deutlich günstiger. Auch sind viele private Anbieter oft innovativer und flexibler, da die Entscheidungsprozesse im Unternehmen direkt und nicht in einer Konzernzentrale getroffen werden. Durch die regionale Verteilung von überwiegend kleinen bis mittleren Unternehmen in der Branche gibt es oft auch regional begrenzte Angebote und hierdurch wird ein besonders nahes Verhältnis zwischen Patient und Mitarbeiter ermöglicht. Es ist beispielsweise bei uns z.B. möglich, dass die Patienten beim alltäglichen Einkauf in Beuel auch einer Mitarbeiterin begegnen, die sie tagtäglich versorgt. Dies schafft Vertrauen und Nähe. Große kommunale Pflegeunternehmen sind oft für ein Großraum zuständig und die oft wenigen Mitarbeiter wechseln oft hin und her, so dass eine Bezugspflege wie bei uns nur selten anzutreffen ist.

Der ambulante Pflegedienst stellt durch ausgebildete Fachkräfte die häusliche Versorgung des Pflegebedürftigen sicher, führt die Tätigkeiten der Grundpflege durch, übernimmt die hauswirtschaftliche Versorgung und ist bei Bedarf ebenfalls zuständig für die medizinische Betreuung.

Unser ambulanter Pflegedienst hilft auch bei allen Fragen rund um das Thema Pflege und vermittelt weitere zusätzliche, unterstützende Dienstleistungsangebote. Hierunter fallen z. B. Transport­organisationmobiler EssensdienstSanitätshäuser, Wundmanagement.

Das Pflegeheim für zuhause Individuell und einzigartig

Auch entwickeln wir neue Konzepte im Bereich AAL. Unser neues Konzept heißt Heim@Home und ist unter folgendem Link zu finden: www.heim-at-home.de Hier gehen wir soweit, dass wir Ihnen ihr Pflegeheim bzw. die umfassenden Leistungen direkt nach Hause bringen und sie somit deutlich länger in der eigenen Häuslichkeit verweilen können. Durch ein umfassendes Service- und Dienstleistungskonzept kann man somit den oft nötigen Heimaufenthalt vermeiden.